Sie sind hier: HOME » Galerie

22.05.2022

Jahreshauptversammlung am 21.05.2022 im Gasthaus Escherich

von rechts nach links: Maria Swoboda vom Kreisverband, Irmgard Hautzinger (2. Vorsitzende), Florian Schramm (Kassier und Schriftführer), Bonalinde Schramm (1. Vorsitzende), Lothar Venus (1. Bügermeister)
von rechts nach links: Maria Swoboda vom Kreisverband, Irmgard Hautzinger (2. Vorsitzende), Florian Schramm (Kassier und Schriftführer), Bonalinde Schramm (1. Vorsitzende), Lothar Venus (1. Bügermeister)

Die Vorsitzende Bonalinde Schramm begrüßte alle Anwesende zu Ihrer 1. Jahreshauptversammlung mit einem finnischen Sprichwort. Als Ehrengäste erschienen sind Maria Swoboda vom Kreisverband Passau, der 1. Bürgermeister Lothar Venus und der Tourismusvereinsvorsitzende und Ehrenbürger Hermann Reischl.  Es sind zwei Getränke frei und jeder darf sich Blumen am Ende mitnehmen. Auch liegen diverse Flyer bzgl. Veranstaltungen der Verbände und des Vereins auf.

Finnisches Sprichwort: Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.

Tätigkeitsbericht

Mit einer Gedenkminute wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Dann folgte der Tätigkeitsbericht. Der Gartenbauverein hat eine neue Homepage eingerichtet, es finden sich darauf alle Berichte der letzten Jahre und viele Fotos, sowie auch ganz alte Fotos und Zeitungsberichte. Im letzten Jahr haben wir noch den Erntedankaltar und die Erntekrone gestaltet. Besonderer Dank gilt hier Inge Fenzl und ihren Helferinnen, die immer alles mit großen Aufwand organisiert. Der Pfarrer und Pfarrvikar waren begeistert und regten an beim nächsten Mal, wenn möglich, wieder einen Umzug mit Erntekrone zu machen. Adventsmarkt, Weihnachtsfeier und Fahrt zum Christkindlmarkt fielen wegen Corona leider aus. Am 26.03. trafen wir uns zum Baumschneidekurs in Kramerschlag. Dazu sind die Fotos und der Bericht auf der Homepage. Sigi kletterte wie immer in den Bäumen rum und es kam eine Menge Schnittgut zusammen. Am 30.04. hatten wir einen Vortrag über richtiges Düngen bei Heinz Ziegler. Er hatte dafür extra sein Foliengewächshaus hergerichtet und gab interessante Tipps. In diesem Jahr beteiligen wir uns an der Aktion Niederbayern blüht auf vom Bezirksverband, dazu wird eine Blumenwiese angesät. Dem Bürgermeister und der Gemeinde gilt Dank, dass sie dafür eine Fläche am Badeweiher in Thalberg zur Verfügung gestellt haben. Zunächst waren 30 m² vorgesehen, der Bürgermeister hat aber gleich mehr umfräsen lassen. Wir hoffen, dass es dann bald kräftig blüht. Dazu wird’s auch einen Bericht im Gemeindebrief geben und natürlich sind alle Fotos auf der Homepage.

Kassenbericht, Kassenprüferbericht und Entlastung

Der Kassenbericht des Kassiers wies aufgrund der Corona-Lage ein Minus gegenüber dem Vorjahr auf. Die Kassenprüfer bescheinigten der Kasse einen ordnungsgemäßem Zustand. Daraufhin wurde die Vorstandsschaft einstimmig entlastet.

Grußworte

 Bei den Grußworten verwies Maria Swoboda darauf, dass sie erst gestern gewählt wurde und heute schon zu uns geschickt wurde. Sie ist froh, dass sich für den Gartenbauverein bei der letzten Wahl doch noch eine Vorstandsschaft gefunden hat und es weiter geht. Sie verwies auf die Naturgartenzertifizierung. Das ist dem Kreisverband ein besonderes Anliegen. Gärten sind ein Lebensraum für verschiedenste Tiere und Nützlinge. Sie gab auch noch einen Hinweis auf den Tag der offenen Gartentür im Landkreis Passau am 19. Juni.

Danach folgte der 1. Bürgermeister Lothar Venus. Durch Corona ist immer noch alles ein bisschen anders. Normalerweise wünschte man zu den Jahreshauptversammlungen auch ein gutes neues Jahr, zur Zeit ist alles etwas komprimiert und später und die Tätigkeitsberichte sind alle naturgemäß kürzer, was nicht jeder immer versteht. Auch er ist froh, dass sich eine Vorstandsschaft gefunden hat und dass es weiter geht. Dank an das Engagement. Wenn er gewusst hätte wie viel der Verein in der Kasse hat, hätte er für die Wildblumenaktion 2 Tagwerk umgraben lassen. Wegscheid ist auch eine Tourismusgemeinde und da ist es wichtig, dass wir eine schöne Landschaft bieten, dazu gehört auch dass es blüht und gedeiht. Auch ist es ihm ein Anliegen, dass alle Ortsteile einbezogen werden und nicht nur Zentral in Wegscheid Aktionen laufen. Deshalb ist man bewusst an den Badeweiher Thalberg gegangen. Es verwies auf den Trend mit Schottergärten und dass es auch ihm ein Anliegen ist gemeinsam mit Fritz Höglinger im Bienenzuchtverein dass es genügend blühende Pflanzen für die Bienen und andere Insekten gibt. Zum Schluss wünschte er der Vorstandschaft und der neu gewählten Maria Swoboda alles Gute.

Tourismusvereinsvorsitzender und Ehrenbürger Hermann Reischl überbringt die Grüße vom Tourismusverein. Aufgrund von Corona waren 2 Jahre alles zu. Die Übernachtungsbetriebe waren 11 Monate komplett geschlossen. Die Gemeinde hat 40.000 Übernachtungen eingebüßt. Für die Zukunft hat er Anregungen für gemeinsame Aktionen wie einen Blumenschmuckwettbewerb. Er verwies auf den Frühlingsmarkt an dem der GBV leider nicht teilnimmt. Beim Herbstmarkt hofft er sind wir wieder mit dabei. Wir könnten bei verschiedenen Aktionen zusammenarbeiten, beispielsweise auch einer Fahrt zum Mohndorf Armschlag. Er verwies auch auf die schönen Rad- und Wanderwege der Gemeinde und wünschte der Vorsitzenden eine glückliche Hand.

Veranstaltungsvorschau

Zum Schluss gab die Vorsitzende noch eine kurze Veranstaltungsvorschau. Am 26.06. ist die Primizfeier von Stefan Jell. Der GBV wird dabei das Zelt und die Kutsche schmücken. Wer an der Feier im Festzelt teilnehmen will muss sich bitte bis Ende Mai anmelden. Es müssen Tische reserviert werden. Die Kosten werden übernommen. Auch für die Fahrten nach Altötting und zum 4-Jahreszeitengarten sind Anmeldungen erforderlich. Am 13. August ist Kräuterbuschenbinden im Pfarrheim. Am 16. September fahren wir zum Kreislehrgarten mit Vortrag. Bitte auch hier anmelden. Am 18. September treffen wir uns zu einer Herbstwanderung am Rannaseeparkplatz mit anschließender Einkehr. Weihnachtsfeier und Fahrt zum Christkindlmarkt wird kurzfristig geplant werden.

Wünsche und Anträge

Zum letzten Tagesordnungspunkt gab es drei Themen. Konrad Resch möchte wissen wie es mit mehrtätigen Ausflügen weitergeht, nachdem der auch dieses Jahr ausfällt. Die Vorsitzende möchte die weitere Entwicklung der Situation abwarten.

Für die bessere Erreichbarkeit der Mitglieder könnte eine Whatsapp-Gruppe eingerichtet werden. Dazu bitte wenn gewünscht die Handy-Nummern mitteilen. Alternativ die E-Mail-Adresse um darüber Informationen zu verteilen.

Bonalinde Schramm gab noch einen Hinweis auf die Verwendung der Einnahmen aus den Kräuterbuschen. Hier ist geplant am neuen Kindergartengelände einen Naschgarten mit Beerensträuchern und ähnlichem zu pflanzen. Allerdings wird hier jetzt noch eine Hütte gebaut, was noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, so dass die Pflanzaktion noch verschoben werden musste.


Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


LupeSuche     Kontakt     Datenschutz      Impressum
Logo
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu: Datenschutzerklärung)
Cookie-Entscheidung widerrufen