Sie sind hier: HOME » Über uns » Chronik

Thema Chronik
Chronik/Vereinsgeschichte

Chronik/Vereinsgeschichte

 

zum 10jährigen GründungsfestArtikel zur 10-Jahresfeier des GBV im Jahr 2000


Am 18. Mai 1990 trafen sich Damen und Herren zur Gründungsfeier im Gasthof Heinrich Escherich in Wegscheid.
Die Gruppe war klein, aber voller Zuversicht für die Zukunft.
Der Kreisfachberater Hans-Joachim Birzer vom Landratsamt Passau leitete die Gründungssitzung.
Josef Kronawitter, als zweiter Bürgermeister, überbrachte uns die Grüße der Gemeinde und versprach uns alle Unterstützung die wir brauchen.

Aus 24 Mitgliedern wurde die Vorstandschaft gewählt.

Christine Wagner wurde 1. Vorsitzende Artikel über unsere leider schon verstorbene Ehrenvorsitzende, Renate Breitenfellner Stellvertreterin (seit 1994 Inge Fenzl), Fritz Höglinger Kassier, Siegfried Breitenfellner Schriftführer, Hans Öhler und Irene Kraus wurden in die weitere Vorstandschaft gewählt.

Jetzige weitere Vorstandschaftsmitglieder sind Christa Lang, Elisabeth Ender, Hilde Wittmer, Rosa Heindl, Irmgard Url, Marianne Reisinger und Siegfried Öhler.


Wir bekamen sehr viel Hilfe vom Kreisfachberater Hans-Joachim Birzer, der uns immer wieder Fachvorträge hielt. Mit unseren Baumwarten und weiteren Referenten konnten wir viele Kurse über Obstbaumpflanzung, Baumschnitt, Düngung, Veredelung, Gemüseanbau und Blumen abhalten.

Durch viele Aktivitäten war es uns möglich die Mitgliederzahl von 24 sehr schnell zu steigern und darum einen Häcksler anzuschaffen. Sammelbestellungen von Obst-bäumen und Blumen wurden gut angenommen.

Der Verein wurde beim BlumenschmuckwettbewerbArtikel über unsere durchgeführten Wettbewerbe Sonnenblumen und Blumenschmuck der Gemeinde und des Fremdenverkehrsverein schnell mit eingebunden.

blühende Gärten

Die Kräuterweihewie wir unsere Kräuterbuschen binden in unserer Pfarrkirche und je ein Obstbaum für die neugeborenen Kinder der Mitglieder waren Vorschläge der Vorstandschaft, die schnell in die Tat umgesetzt wurden.

Im Jahr 1992 wurde der Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“Artikel über den Wettbewerb in der Passauer Neuen Presse vom Landkreis ausgeschrieben.

Wir wollten auch dabei sein. So fuhren Kreisfachberater Hans-Joachim Birzer und die 1. Vorsitzende Christine Wagner nach Thurnreuth und schauten sich um. Nach einem Gespräch mit dem Bürgermeister Max Binder und der Dorfgemeinschaft wurde die Teilnahme beschlossen.

Alle Dorfbewohner fingen an, ihre Gärten im Dorf umzugestalten. Mit großem Fleiß und großartiger Arbeit war es geschafft.

Thurnreuth wurde Kreissieger und Bronzegewinner auf Bezirksebene.

Viele Feiern gab es in Thurnreuth und dann kam auch noch das großartige Fest des Landkreises. Unser Bürgermeister und der Landrat lobten sowohl die Dorfbewohner als auch unseren Verein und alle freuten sich mit uns. Für uns war es eine große Bestätigung für unsere gelungene Arbeit. Weitere Aktivitäten wurden beschlossen, wie beispielsweise das Erntdankfest mit Sträußen mitzugestalten, bei den Markttagen der Gemeinde mit einem Stand dabei zu sein, der Schule bei Pflanzungen zu helfen, Bäume und Blumen in der Gemeinde zu setzen, den Kindergarten zu unterstützen, indem Erlöse von Kräuterbüscheln und Erntedanksträußen dem Kindergarten und einer Kapelle in unserer Gemeinde gespendet werden, bei den Jahreshauptversammlungen einen kleinen Blumenstrauß zu schenken, ein Grillfest zu feiern, einen Ausflug zu organisieren, beim Pfarrfest mitzumachen, eine schöne Weihnachtsfeier zu gestalten und vieles mehr.


Erntedank mit Umzug

Etwas besonderes ist unser „Gartlerball“, der alle Jahre wegen der lustigen Einlagen unserer Damen und einer schönen Tombola gut besucht wird.

Ein Kaffeekränzchen „Gartlernachmittag“ ist auch in unserem Programm.

Weitere Gartengerätezu unserem Gartengeräteverleih wurden angeschafft, nämlich eine Fräse und ein Vertikutierer, die unseren Mitgliedern bei der Gartenarbeit helfen sollen.

Der SonnenblumenwettbewerbArtikel über unsere durchgeführten Wettbewerbe Sonnenblumen und Blumenschmuck für die Kinder war ein guter Start für unsere Kindergruppe. Sehr viele Kinder hatten großes Interesse an den Blumen und an unserer Natur.


Wir konnten Irmgard Url und Marianne Reisinger für die Betreuung unserer Kindergruppe gewinnen. Sie machen sich riesige Mühe um die Kinder zu beschäftigen, mit ihnen zu basteln, einen Ausflug zu organisieren sowie eine Wanderung, das Osterfest, den Fasching und ein großes Kinderweihnachtsfest zu gestalten. Immer wieder dürfen die Kinder basteln und sie sind mit viel Eifer dabei und haben Spaß daran.

Bei Festzügen haben die Kinder jetzt auch eine kleine Tracht. 44 Kinder gehören zur Zeit zur Kindergruppe. Wir freuen uns besonders, dass sie so viel Interesse mitbringen.

Der Kreisverband und die Gemeinde haben immer wieder ein offenes Ohr für unsere Anliegen. Über die Zuschüsse, unter anderem auch für die Kindergruppe, freuen wir uns sehr.

Der Kreisverband hält heuer den 2. Gartlerabend im Haus des Gastes ab. 1993 wurde der 1. Gartlerabend abgehalten und wir wurden sehr gelobt für die Gestaltung des Saales. Dass in diesem Jahr wieder in Wegscheid der Gartlerabend stattfindet, ist für uns eine besondere Freude.


Wegscheid kann bereits auf eine lange Tradition zurückblicken. Der frühere Landkreis Wegscheid hatte schon eine Obstvereinigung seit 1901.

Wegscheid war das Obstbaugebiet und in Obernzell wurde damals an den Leithen Wein angebaut.

Die Obstbauvereinigung wurde als Bezirksobstbauverein mit 120 Mitgliedern und eigenen Statuten gegründet.

Der Fabrikbesitzer und Kommerzienrat Josef Zirnbauer aus Obernzell wurde 1. Vorsitzender. Leider existieren darüber keine Unterlagen mehr.

Erst seit 1924 gibt es ein Kassenbuch und auch  genauere Unterlagen dazu. Auch damals war der Verein schon sehr aktiv für die Verschönerung von Wegscheid tätig. Laut Unterlagen wurden zur damaligen Zeit viele Obstbäume und Ziersträucher gepflanzt.

 

beim Baum pflanzen

1971 wurde der Verein aufgelöst. Es fand sich kein Vorstand mehr und das Interesse ließ stark nach. Die Gärten wurden teilweise umgestaltet mit vielen Nadelgehölzen und leider auch Beton.

Zum Glück herrscht heute wieder großes Interesse an der Natürlichkeit unserer Umgebung. In den Gärten und an den Häusern blüht es wieder. Wir wollen uns weiter dafür einsetzen, dass es wieder heimische Sträucher und Blumen gibt und viele Obstbäume gepflanzt werden.


Gründungsmitglieder

Christine Artikel über unsere leider schon verstorbene Ehrenvorsitzende und Reinhold Wagner

Franziska und Josef Urban

Irmgard und Friedrich Stemplinger

Helga und Siegfried Breitenfellner

Maria und Friedrich Höglinger

Johann Öhler

Renate und Franz Breitenfellner

Otto Fenzl

Ludwig Luger

Manfred Luger

Irene Kraus

Maria Schäffner-Hauer

Stefan Hauer

Heribert Neumann

Therese Resch

Cornelia Kronawitter

Regina und Fritz Resch


Artikel in der PNP vom 22.05.1990 zur Vereinsgründung
Artikel in der PNP vom 22.05.1990 zur Vereinsgründung

Verzeichnis der niederbayerischen Obstbauvereine von 1903
Verzeichnis von 1903 aus dem Kreisverband niederbayerischer Obstbauvereine. Nr. 52 Obstbauverein Wegscheid mit Josef Zirnbauer aus Obernzell als Vorsitzenden

Unsere Vorsitzenden:

1. Vorsitzende: 1990 bis 2016 Christine WagnerArtikel über unsere leider schon verstorbene Ehrenvorsitzende anschließend Ehrenvorsitzende
2016 bis 2021 Christa Lang
ab 2021 Bonalinde Schramm
2. Vorsitzende: 1990 bis 1994 Renate Breitenfellner
1994 bis 2012 Inge Fenzl
2012 bis 2016 Diana Wandl
ab 2016 Irmgard Hautzinger

 

LupeSuche     Kontakt     Datenschutz      Impressum
Logo
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu: Datenschutzerklärung)
Cookie-Entscheidung widerrufen